Das Tanzfest

{{{datetime|date:'D'}}} {{{datetime|date:'j F'}}}
Favoriten ({{favs.length}})Programm herunterladen
Sonntag, von 12:30 bis 13:30

Westcoast Swing

details

Der Westcoast Swing stammt aus Kalifornien (USA) und gehört wie der Name schon andeutet zur Familie der Swingtänze. Westcoast Swing ist heute in den USA weitverbreitet und gehört zusammen mit aktueller Popmusik zu den modernsten Paartänzen.
Westcoast Swing kann praktisch zu jeder 4/4-Musik, insbesondere Blues, R‘n‘B, Funk, Clubsounds, Pop usw. getanzt werden. Seine Liniendynamik, fliessenden Bewegungen und atemberaubenden Drehfiguren machen den "WCS" zu einem der elegantesten Tänze überhaupt.
In den Tanz fliessen Bewegungen aus Hip Hop, Jazztanz, Latin usw. mit ein. Rhythmische Variationen und Synkopierungen ermöglichen es den Paaren, die Musik unabhängig voneinander zu interpretieren.

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/ueli-scheidegger.html

Lehrer: Ueli Scheidegger

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Gymnastikschule Dietrich Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 12:30 bis 13:30

Salsa Cubana

details

Salsa heisst auf Deutsch "Sosse" und ist aus verschiedenen lateinamerikanischen Rhythmen und Tänzen entstanden. Sein Ursprung liegt in Kuba, sein Vorläufer ist der "Son". Dieser afrokubanische Rhythmus zusammen mit den verschiedenen Musikrichtungen wie Mambo, Jazz, Merengue etc. haben in Kuba zum Casino (heute eher "Salsa Cubana" genannt) geführt.

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/mischa-schneeberger.html

Lehrer: Mischa Schneeberger

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Badener Tanzcentrum, Bruggerstrasse 44, Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 12:30 bis 13:30

Kindertanz (7-11 Jahre)

details

Kindertanz

Haltungsschulung, Bewegungskoordination, Rhythmik und Choreografie. Die Freude an tänzerischer Bewegung mit viel Musik steht in dieser Klasse im Vordergrund. Die Grundtechniken aus Ballett, Jazztanz und Hip Hop werden individuell geschult. Nataschas Stunden sind feinfühlig, mitreissend, dynamisch und fröhlich!

Natascha:
Sie hat den Rhythmus im Blut und ist in vielen Tanzrichtungen zuhause. Sie vermittelt ihr Wissen mit Hingabe und Geduld. Ihre Begeisterung für den Tanz und ihre Freude sind ansteckend! Bereits mit 7 Jahren begann Natascha zu tanzen. Zuerst trainierte sie rhythmische Sportgymnastik, dann Ballett, Modern- und Jazzdance. Nach der Berufsmatur absolvierte sie die Ausbildung zur diplomierten Jazztanzpädagogin. Natascha's Hang zum Perfektionismus bringt sie dazu, sich stetig weiterzubilden: z.B. Academy Fitness & Beauty, Power Plate und 2009 Abschluss Spiraldynamik® Certificate im Bereich Tanz, Zumba® Instruktor Ausbildung sowie diverse Seminare, u.a. im Bereich Galileo, bei Gisela Peters-Rohse und Esther Bünther. Mit 16 Jahren begann sie Kinder zu unterrichten und seit 8 Jahren finden Kinder aller Altersstufen in Natascha eine fröhliche und kompetente Lehrerin für Rhythmik & Tanz, Kindertanz und Jazztanz. Selber steht sie auch gerne auf der Bühne und hat in diversen Produktionen mitgewirkt.

Lehrer: Natascha Zollinger

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Alter: 5-8, 8-14

Ort

Natmove, Bäderstrasse 17, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 12:30 bis 13:30

Modern Contemporary für Einsteiger

details

Der Workshop beinhaltet ein Warm up, gefolgt von typischen Übungen, die schlussendlich in einer Tanzsequenz enden. Typisch für Modern Contemporary: Es wird nicht nur auf, sondern gerne ‘mit dem Boden‘ getanzt. Durch das bewusste Ausnützen der eigenen Schwerkraft kann es zu explosiven Sprüngen, Drehungen und Fällen kommen.

Sarah Oggenfuss
Sarah konnte sich bei der Cinevox Junior Dance Company zur modernen Tänzerin mit klassischer Grundlage entwickeln. Anschliessend hat sie an der ZHDK den Master of Advanced Studies FH in Tanzpädagogik absolviert.

Lehrer: Sarah Oggenfus

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Sportkleidung

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Ballettschule Forrer Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:45 bis 14:45

Bachata

details

Bachata (4/4-Takt) ist neben Merengue die zweite, weit verbreitete Musikrichtung in der Dominikanischen Republik.
Sie ist bei der Landbevölkerung sehr beliebt, insbesondere in der Gegend von Samana, wo im Radio fast ausschliesslich Bachata Musik gespielt wird. Bei der "besseren" Gesellschaft war die Musik bis 1995 verpönt.
Die Texte sind meistens freche Geschichten, die vor Zweideutigkeiten nur so strotzen. Bachata ist ein sehr romantischer Tanz, ruhige rhythmische Musik, enge Haltung, wenig Figuren... man konzentriert sich ganz auf den Partner...

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/mischa-schneeberger.html

Lehrer: Mischa Schneeberger

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Badener Tanzcentrum, Bruggerstrasse 44, Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:45 bis 14:45

Jazztanz für Jugendliche

details

Jazz Dance ist eine in den USA entstandene Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes. Ursprünglich war die musikalische Grundlage die Jazzmusik; heute werden in der Regel die Top-Titel aus den Pop-Charts verwendet. Der Jazz Dance enthält Elemente aus dem Ballett und dem Modern Dance.

Tanzen heißt, aus sich herauszutreten – größer zu werden, schöner, stärker (Agnes de Mille)
Lass Dich inspirieren und tauche ab in die Welt des Tanzes!
Tanz Dich frei und genieß den Moment!

Ivana:
entdeckte die Passion Tanz durch das klassische Ballett in ihrer Jugend. Die klaren Linien und die technische Herausforderungen für den Körper haben in ihr den Ehrgeiz entwickelt, das eigene Körperbewusstsein zu verbessern und zu schärfen. Dafür trainierte sie von Anfang an gewissenhaft und mit Biss, sodass sie bereits zwei Jahre später in ihre ersten Spitzenschuhe steigen konnte. Dank ihrer engagierten Lehrerin hat sie eine saubere Tanztechnik mit auf den Weg erhalten und durfte an etlichen Ballett-Aufführungen mittanzen, meistens in der Hauptrolle.
Nebenbei hat sie sich schon früh für andere Tanzstile zu interessieren begonnen. Durch die namhafte Pädagogin für zeitgenössischen Tanz Jaqueline Beck erlernte sie völlig andere Bewegungsqualitäten. Mit heller Begeisterung besuchte sie das Tanztraining für Jazz- und Modern Dance, bei dem viel Raum für Improvisationsübungen, Kreativität und Experimentierfreudigkeit gegeben wurde.
Mit 17 Jahren tanzte Ivana in der Eigenproduktion von Kuno Bont im Big Brother Musical mit, wo sie viel Bühnenerfahrung sammeln konnte.
Seit 2009 lebt die Rheintalerin in der Stadt Zürich und schöpft von der aktiven Tanzszene so viel wie möglich für sich aus: Ballett, Jazz, Contemporary, HipHop, Ragga und HighHeels Lektionen stehen auf ihrem wöchentlichen Stundenplan. Ausserdem besucht sie regelmässig Workshops und Tanzevents.
Im 2011 hat sich Ivana erste Grundkenntnisse als Group Fitness Instructor in der SAFS (swiss academy of fitness and sports) angeeignet und die Weiterbildung für Pilates absolviert. Um ihr pädagogisches Wissen zu erweitern und zu professionalisieren schloss sie im 2015 die Tanzlehrerausbildung für Jazz- und HipHop bei der funkydance school ab.
Ivana unterrichtet mit viel Begeisterung und Leidenschaft in verschiedenen Tanzschulen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Jazz- und Hiphop Dance.

Lehrer: Ivana Eggenberger

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Alter: Ab 14

Ort

Natmove, Bäderstrasse 17, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:45 bis 14:45

Line Dance

details

Line Dance ist eine der verschiedenen Arten der Country Dances, die sich in den USA grosser Beliebtheit erfreuen und deren Ursprünge in den Tänzen der europäischen Einwanderer zu finden sind. Seine Popularität lässt sich auf den Erfolg des 1980 erschienen Films "Urban Cowboy" mit John Travolta zurückführen. 1993 gelang dem Line Dance der weltweite Durchbruch durch den Country-Hit "Achy Breaky Heart" von Billy Ray Cyrus.
Line Dance tanzt man in einer Linie bez. bei vielen Tänzern in mehreren Reihen hintereinander oder nebeneinander. Diese Art zu tanzen erfordert keinen Partner, die Gruppe ist der Partner. Hier gibt es eine eigene Terminologie und spezielle Schrittmuster. Die Schrittfolgen werden zu einer bestimmten Anzahl von Takten getanzt und wiederholen sich regelmässig, häufig mit einer oder mehreren Richtungsänderungen. Es sind festgelegte, sich wiederholende Line Dance Tanzschritte, die synchron von der Gruppe vorgeführt werden - also ähnlich einem Formationstanz. Manche Tänze bestehen nur aus wenigen Figuren, während andere mehr als 60 Schrittfolgen beinhalten.
Es kann spontan mit anderen Line Dance Gruppen getanzt werden, da die meisten Tänze für bestimmte Musikstücke choreografiert wurden und sich die jeweiligen Line Dance Tanzschritte schnell verbreiten. Es gibt heute über 1500 verschiedene Line Dances. Es ist ein Tanz für alle Altersgruppen.

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/ueli-scheidegger.html

Lehrer: Ueli Scheidegger

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Gymnastikschule Dietrich Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 13:45 bis 14:45

Discofox

details

Der Discofox (4/4-Takt) ist eine Mischung vieler verschiedener Elemente aus anderen Tänzen, weshalb er keine eigenen technischen Elemente entwickelt hat, sondern aus denen anderer Tänze besteht.
So kombiniert er die aus dem Foxtrott abgeleiteten Schrittmuster mit der klassischen Tanzhaltung, der Improvisationsfreiheit des Swing, den Drehtechniken der lateinamerikanischen Tänze, den Wickelfiguren des Salsa und den akrobatischen Figuren des Rock’n’Roll und Boogie Woogie.
Der Discofox entstand 1967 in den USA und ist dort vor allem unter dem Namen "Hustle" bekannt.

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/radka-havlin.html

Lehrer: Radka Havlin

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Ballettschule Forrer Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Contemporary Jazz

details

Contemporary Jazz
Im Jazz Dance finden wir Elemente aus afrikanischen, europäischen und amerikanischen Tanzstilen. Ein vielseitiger Tanz, verbunden mit Leidenschaft und Spass. Contemporary steht für zeitgemäss, für das hier und jetzt. Contemporary Jazz ist eine Zusammensetzung aus Geschichte und Gegenwart, ein Tanzstil der sich mit der Zeit verändert, sich den eigenen Gefühlen und der Geschichte der Welt anpasst und diese in seiner individuellen Ausdrucksform widerspiegelt.

Nach einem kurzen Warm up werden wir sogleich mit einer ruhigen Choreographie starten. Bring Offenheit mit und lass' dich überraschen!

Laura Oliverio
Laura ist stellvertretende Leiterin der Living Talent School, wo sie Contemporary Jazz sowie die Precious Dance Crew unterrichtet.

Lehrer: Laura Oliverio

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Socken / Barfuss

Kleidung: Sportkleidung

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Gymnastikschule Dietrich Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Tango Argentino

details

Tango ist ein Tanz mit Gefühl und Leidenschaft, indem sich eine Philosophie vielleicht sogar eine Liebeserklärung an das Leben manifestiert. Die Musik erzählt von Liebeskummer, Trennungsschmerz, von verletzter Gelichgültigkeit, aber auch vom Zauber der argentinischen Barrios und von wahrer Freundschaft.
Der Tanz spiegelt ein Stück Sozialgeschichte Argentiniens Ende des 19. Jahrhunderts wieder. Die Ursprünge von Tango finden sich in den Bordellen des Hafenviertels von Buenos Aires.
Der Gesang, die Musik und der Tanz sind seit über 100 Jahren auch in Europa beliebt. Die Harmonie innerhalb des Paares, das Abtauchen in die Melancholie der Musik und in das spezielle Ambiente wird auch Sie begeistern.

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/katrin-luik.html

Lehrer: Katrin Luik

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Badener Tanzcentrum, Bruggerstrasse 44, Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

HipHop / House für Erwachsene

details

Hip Hop-Musik hat ihre Wurzeln in der schwarzen Funk- und Soul-Musik. Der Rap (Sprechgesang), der aus der jamaikanischen Tradition des Toasting entstand, das Samplen und das Scratchen sind weitere Merkmale dieser aus den schwarzen Ghettos der USA stammenden Musik. Hip-Hop bezeichnet nicht ausschließlich eine Musikrichtung, sondern auch die Jugendkultur Hip-Hop mit den Elementen Rap (MCing), DJing, Breakdance und Graffiti-Writing.

Hip Hop und Breakdance in einem ehemaligen Industriefotolabor mit trendigen, aufgestellten und derzeit sehr gefragten Lehrern in der Szene
Spass garantiert
Feel the groove

House: House Music entstand Ende der 70er Jahre aus der Disco Music. Heute gibt es viele verschiedene Musikstilrichtungen. Hauptsächlich wird zu Deep, Soulful, Classic, Afro, Funky, Tribal und Tech House getanzt. House-Tanz ist ein Social Dance (Party Dance!) den man miteinander tanzen kann. Die Wurzeln liegen in den Clubs von Chicago & New York. Die Grundelemente von House beinhalten: Footwork, Jacking (Groove), Lofting (Bodenarbeit) und Floorwork kombiniert mit fliessenden Bewegungen. Try it out!

MIke / Noodles:
Michael Bredy aka "Noodles" begann Tanz in der Mitte der späten 80er Jahre auf den Straßen von New York City. Hip-Hop kam zuerst und dann Haus kam 10 Jahre danach. Aus New York, war es offensichtlich, dass es gonna be Tanz, die gonna übernehmen wurde, da seit seiner Kindheit wurde festgestellt, dass Tanz wurde seine erste Liebe.
Als er in der Tanzszene auftauchte, gab es ein paar Filmrollen, die seinen Weg fanden. Er tanzte in ein paar Filmen und Fernsehübertragungen. Aber er tanzte weiter für die Liebe zum Tanz. Während der Zeit der Arbeit in verschiedenen Tanz-Unternehmen in ganz New York, New Jersey und Conneticut.
Es gab keine Klassen, die genommen wurden, weil er keinen Unterricht nahm. Ein natürliches Talent, er lernte alles von den Straßen und anderen Straßentänzern.
In den 2000er Jahren konzentrierte er sich auf den Versuch, eine Karriere in etwas zu machen, war aber unentschlossen, was zu nehmen. Er machte eine Pause von der Tanzszene, um aufs College zu gehen und sich auf das Studium als Art Major zu konzentrieren. Während in der Schule, Praxis im Tanzen war noch optional und es war immer noch eine Chance, Tanz als Hobby und eine Leidenschaft zu halten, weil er den Tanz liebte und die Musik liebte. Er hielt tanzen in lokalen Clubs und Hip-Hop-Parteien, während immer noch mit seinem Studium .... etc. Die Straßen und Clubs waren seine ultimativen Klassenzimmer für das Tanzen.
Er ist ein Besatzungsmitglied der MOPTOP-Familie, mit einer Tanzmannschaft, die in Brooklyn New York entstanden ist und die Gelegenheit gegeben wurde, die Tanzkultur und die Geschichte zu lernen, aus der alles kommt, um es mit anderen teilen zu können Seine Reisen.
Jahre später zog er nach Europa ohne Gedanken an Tanzunterricht, sondern erhielt die Möglichkeit, Klassen in House und Hip-Hop zu lehren. Jetzt unterrichtet er Choreographie und die Techniken des Freistil-Tanzes sowohl in Hip-Hop als auch House Dance in der Hoffnung, mehr davon an den Rest der Welt weiterzugeben.

Lehrer: Michael Bredy

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Natmove, Bäderstrasse 17, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 15:00 bis 16:00

Nightclub Twostep

details

Der Nightclub Two Step ist ein Partnertanz aus den USA, der nicht zum Welttanzprogramm zählt. Der Tanz wurde 1965 von dem damals 15jährigen Buddy Schwimmer erfunden. Charakteristisch für den heutigen Nightclub Two Step sind seine fliessenden Bewegungen. Der Nightclub Two Step wird zu Musik im 4/4-Takt getanzt. Er folgt der Swing- und Hustle-Technik. Seine Figuren ähneln den Rumba-, Samba- und Salsa-Figuren.

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/radka-havlin.html

Lehrer: Radka Havlin

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Ballettschule Forrer Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:15 bis 17:15

HipHop New Style für Einsteiger

details

New Style Hip Hop
Der Musikstil im „Hip Hop“ Genre hat sich stetig verändert und hat auch eine Veränderung des Tanzstils mit sich gezogen. New Style Hip Hop ist ein Mix aus Old School Elementen wie Popping und Locking und wächst durch Einflüsse anderer und neuer Tanzstile (House, Wacking, etc.) weiter.
Wie der Tanzstil an sich schon verrät, ist New Style eher eine Tanzform, die sich aus New School (ab 90er) entwickelt hat. New Style entwickelte sich in Kombination mit der Popmusik der 90er Jahre und prägt diese bis Heute. Oft wird auch nur der Begriff „Hip Hop“ für diese Tanzform verwendet, da sie mit Bildern und Choreographien verknüpft wird, die den Leuten auf Musiksendern wie MTV etc. gezeigt werden. Allerdings gibt es keine eigene Tanzform, die Hip Hop genannt werden kann. Die Hip Hop-Kultur ist dafür zu vielfältig und von vielen individuellen Elementen (Freestyles) geprägt.
Nach einem kurzen aber intensiven Warm up werden wir mit einer energiegeladenen und facettenreichen Choreographie starten. Dazu werden uns Hip Hop und Afro-Beats begleiten.

Lehrer: Venance Pfammatter

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Kleidung: Sportkleidung

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Gymnastikschule Dietrich Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:15 bis 16:45

Steptanz

details

Steptanz ist eine intensive Verbindung von Bewegung und Musik und Sound.
Die verschiedensten Muskelgruppen werden trainiert. Das feinmotorische Training fördert die Hirnaktivität, die Kreativität, stärkt die Kondition und macht Muskeln elastisch.

Zusatzinformation:
Dieser Kurs findet nicht wie im Programmheft vermerkt im Natmove in Baden statt sondern in der Steptanzschule Tap & Crazy in Wettingen:
Tap & Crazy Steptanzschule
Schwimmbadstrasse 45
5430 Wettingen
http://www.tapandcrazy.ch/

Lehrer: Joe Giuffrida

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Schwimmbadstrasse 45, 5430 Wettingen, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:15 bis 17:15

Latino Groove

details

Der Trend aus der Latino-Welle! Sie tanzen alleine und lernen die Schritte und Bewegungen der Latinos wie Salsa, Cha Cha Cha, Samba, Reggaetón usw. Auch aktuelle Trends wie Soul Line Dance etc. werden erlernt und wecken die Begeisterung. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Kurse sind immer am Donnerstag von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Badener Tanzcentrum, https://badenertanzcentrum.ch/ueber-uns/team/rolf-rueetschi.html

Lehrer: Rolf Rueetschi

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Badener Tanzcentrum, Bruggerstrasse 44, Baden, Schweiz

Share

Sonntag, von 16:15 bis 17:15

Gypsy Dance

details

Der ausdrucksvolle russische Gypsy-Tanzstil charakterisiert sich durch feine Fussarbeit und filigrane Handbewegungen, sowie den Einsatz der langen und breiten Röcke und Tücher. Wir erlernen Grundschritte und Armbewegungen und kombinieren diese zu typischen Figuren. In diesem Workshop konzentrieren wir uns v.a. auf den Frauentanz.

Anna Lapina, gebürtige Russin, wollte schon als kleines Mädchen immer und überall mittanzen. Sie lernte zunächst in diversen Tanzensembles die breite Vielfalt der Tänze der ehemaligen Sowjetunion kennen. Die tänzerische Weiterentwicklung führte sie über den Gesellschaftstanz zum Flamenco, dem Derwischtanz und dem Orientalischen Tanz. Ihre ganz besondere Liebe jedoch gilt der Tanz- und Gesangskultur der russischen Roma, die bereits seit Jahrhunderten einen festen Bestandteil der russischen Musikkultur bildet. Und obwohl Anna etwas Anderes studiert hatte, hat dieses Thema sie nie losgelassen und mit dem Master of Advanced Studies in TanzKultur der Universität Bern hat sie sich einen Traum erfüllt. Ihre Abschlussarbeit zu dem Russischen Zigeunertanz wurde als Buch veröffentlicht. Anna tanzt, unterrichtet und forscht weiter über diesen Tanz als kulturelles Phänomen und über die Interdependenzen diverser Tanzkulturen.
Der Unterricht findet in Baden, Zürich und Bern in Form von Workshops statt. Auf Anfrage kann ein regelmässiger Kurs in Baden wieder gestartet werden.

www.gypsy-oriental.ch

Lehrer: Anna Lapina

  • Die Veranstaltung ist geeignet fürAb 14

  • Diese Veranstaltung ist für Familien geeignet

Schuhe: Sportschuhe

Alter: Ab 14

Ort

Kurtheater: Ballettschule Forrer Römerstrasse, 5400 Baden, Schweiz

Share